40 Glatteis-Unfälle im Kreis Gütersloh
Bild: dpa
Stellenweise Glatteis: Im Kreis Gütersloh hat es am Donnerstagmorgen 40 Unfälle aufgrund von Straßenglätte gegeben.
Bild: dpa

In acht Fällen wurden Personen leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Angaben zufolge war das nördliche Kreisgebiet etwas stärker betroffen. Auf dem Brockweg in Gütersloh stürzte eine 11-jährige Fahrradfahrerin auf der glatten Fahrbahn. Die Schülerin wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Glimpflicher kamen die Verkehrsteilnehmer im Kreis Warendorf davon. Dort registrierte die Polizei am Morgen insgesamt fünf Glatteis-Unfälle. In drei Fällen (in Rinkerode und Beckum) entstand glücklicherweise nur Sachschaden, bei den anderen beiden verletzten sich eine Fahrzeugführerin und ein Kind. Eine 38-jährige Hammerin befuhr gegen 5 Uhr mit ihrem Pkw in Rinkerode die B 54 in Richtung Münster. Sie verlor aufgrund der spiegelglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto, das von der Straße abkam. Das Fahrzeug stieß noch gegen einen Baumstumpf und blieb im angrenzenden Straßengraben stehen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde die Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 7.30 Uhr ist in Oelde ein 12-jähriges Kind mit seinem Fahrrad aufgrund von Straßenglätte gestürzt. Es verletzte sich leicht.

SOCIAL BOOKMARKS