Arbeitslosenzahl ist leicht gesunken
Bild: Neitemeier
Die Bielefelder Arbeitsagentur meldet für Februar 26 373 Arbeitslose und 5279 offene Stellen.
Bild: Neitemeier

Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,1 Prozent erfreuliche 0,5 Punkte unter der des Vorjahrs und ist gegenüber dem Vormonat unverändert. Das gilt auch für die 7,2 Prozent für den ganzen Bielefelder Arbeitsagenturbezirk, zu dem auch die Stadt Bielefeld zählt. Dort gab es im Gegensatz zum Kreis Gütersloh im Februar 0,4 Prozent mehr Arbeitslose.

Zu viele Langzeitarbeitslose

Arbeitsagenturchef Thomas Richter sprach am Dienstag von einer insgesamt erfreulichen Entwicklung, auch wenn der Rückgang im Bezirk nicht besonders hoch ausgefallen sei. Allerdings hätten insbesondere Ältere, Langzeitarbeitslose und Menschen mit ausländischer Herkunft von der Nachfrage profitiert. Gleichwohl sei die Langzeitarbeitslosigkeit mit knapp 40 Prozent weiter deutlich zu hoch.

Positiv vermerkt die Agentur, dass im Januar 1660 neue Stellen gemeldet wurden, 10,4 Prozent mehr als im Vormonat. Insgesamt hat die Behörde 5279 unbesetzte Stellen im Angebot, 30 Prozent mehr als vor einem Jahr.

SOCIAL BOOKMARKS