Auf Fachkräftesuche in Hannover
Bild: Walkusch
Wollen mehr Fachkräfte in den Kreis holen: (v. l.) Albrecht Pförtner und Julia Reinecke von Pro Wirtschaft GT, Landrat Sven-Georg Adenauer, Denise Spindelndreier von der Agentur A3 Plus sowie Marco Jochum von Bertelsmann.
Bild: Walkusch

„Das ist für uns absolutes Neuland“, sagt Albrecht Pförtner, Geschäftsführer von Pro Wirtschaft GT. Warum gerade in Hannover um Fachkräfte für den Kreis Gütersloh geworben wird, hat einen einfachen Grund. „Wir haben für jede Kommune analysiert, woher die Menschen kommen, die dorthin ziehen“, so Pförtner. Und die meisten Zuzüge seien aus dem Raum Hannover erfolgt. Speziell werden Arbeitnehmer in den Bereichen IT und Technik gesucht.

Abgesprochen ist das Ganze mit der Stadt Hannover nicht

Auf 9 Großflächen und 13 sogenannten Megalights (elektronisch betriebene Leuchtreklamen) sowie in mehr als 40 Apps (etwa für Nachrichten, Wetter oder Fußball) läuft die Werbekampagne. Abgesprochen ist das Ganze mit der Stadt Hannover indes nicht. „Wir haben uns auch gefragt, ob man die informieren muss. Aber bei der Werbung sind wir da frei“, sagt Pförtner. Entsprechend gespannt sei er auf Reaktionen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Angst, dass die Stadt Hannover künftig im Kreis Gütersloh um Fachkräfte wirbt, besteht nicht. „Die Arbeitsplätze bei uns sind mindestens genauso gut wie in Hannover“, sagt Pförtner. Vier Wochen läuft die Kampagne, die gestern gestartet ist. Anschließend wird evaluiert, wie gut sie angekommen ist. „Nach der ersten Runde des DFB-Pokals weiß man in Augsburg, wer Verl ist. In Hannover wird bald jeder wissen, was der Kreis Gütersloh ist“, sagt Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU).

„Wir machen die Aktion in enger Abstimmung mit der Wirtschaft“, so der Landrat weiter. Auf den Plakaten wird mit 13 großen Unternehmen aus dem Kreis geworben – also mit denen, die auch weit über die Grenzen hinaus bekannt sind. Zudem werden Interessenten auf die Seite von „GT heißt: Geheimtipp“ geleitet, genauer in die Rubrik „Starke Marken – tolle Jobs“. 140 Unternehmen sind dort verlinkt, die auf der Suche nach Fachkräften sind.

Umzug in den Kreis Gütersloh nie bereut

Eine der Firmen ist Bertelsmann. Marco Jochum von der Personalabteilung des Konzerns gehört auch zu den Zugezogenen. Vor fünf Jahren kam er aus der Nähe von Heidelberg in den Kreis Gütersloh. „Den Schritt habe ich nie bereut“, sagt er. Bertelsmann habe derzeit 250 offene Stellen in Gütersloh. Durch die Kampagne – so hofft er – soll die Zahl verringert werden. Insgesamt etwas mehr als 40 000 Euro kostet die Werbe-Kampagne in den Apps und auf den Leinwänden, die vier Wochen läuft.

Einen Service, den Pro Wirtschaft in Zusammenhang mit der Geheimtipp-Kampagne anbietet, ist der für Mitzieher – also für die Partner derjenigen, die einen Job im Kreis Gütersloh antreten. Vier sogenannte Mitzieher haben den Service bereits in Anspruch genommen. Sie können dorthin ihren Lebenslauf schicken, der wiederum an Personaler der Branche im Kreis verschickt wird. „Zwei haben dadurch einen Job gefunden“, sagt Pförtner. Man sei allerdings kein Jobportal, sondern wolle einfach ein wenig helfen, damit sich mehr Fachkräfte im Kreis ansiedelten.

Kampagne wird 2020 weitergeführt

Marco Jochum von Bertelsmann hat selbst seine Frau vor fünf Jahren mit nach Gütersloh genommen. „Es ist ein pragmatischer Service, aber sinnvoll“, sagt er. Bertelsmann sehe sich mit in der Verantwortung, für die Partner der Arbeitnehmer etwas zu finden.

Nur bei der Wohnungssuche müssen die Zugezogenen deutlich mehr Energie aufwenden. „Der Wohnungsmarkt ist in Gütersloh – wie auch in anderen Region – schwierig“, sagt Pförtner. Man könne aber bei Kontakten im Kreis nachfragen. „Das geht dann manchmal schneller, als wenn man in einem Immobilienportal sucht.“

Fest steht jetzt schon, dass die Geheimtipp-Kampagne im kommenden Jahr weitergeführt wird. Ob und wo dann auch wieder Plakatwände angemietet werden, ist allerdings noch nicht sicher. „Wir müssen erstmal schauen, wie sich das Ganze jetzt entwickelt“, erklärt Pförtner.

SOCIAL BOOKMARKS