Beste Unterhaltung mit Kuckucksliedern
Für gute Laune und beste Unterhaltung sorgte der Entertainer und Akkordeonspieler Hans-Jürgen Dümpe.

„Sommer ist ja wohl noch weit weg. Der Winter scheint zurückgekommen zu sein“, sagte die Leiterin des Altenzentrums Wiepeldoorn Marion Westerbarkey zur Begrüßung der zahlreichen Zuhörer. Die hatten im Speisesaal Platz genommen und genossen Kaffee und Kuchen.

Für gute Laune und beste Unterhaltung sorgte der Entertainer und Akkordeonspieler Hans-Jürgen Dümpe aus Horn-Bad Meinberg. Zu Beginn seines abwechslungsreichen Musikprogramms sang er gemeinsam mit den Bewohnern und Besuchern altbekannte Lieder vom Kuckuck: „Kuckuck ruft’s aus dem Wald“, „Der Kuckuck und der Esel“ oder „Auf einem Baum ein Kuckuck saß“.

Spontane Musikwünsche wurden von dem Unterhaltungskünstler gern entgegengenommen und erfüllt. „Meine Musik lebt davon, dass das Publikum Wünsche äußert“, sagte Dümpe schmunzelnd und forderte die Gäste auf, im Takt mit zu klatschen. Die ließen sich nicht lange bitten und sangen lautstark die Heidelieder mit, die der Akkordeonspieler weiter im Repertoire hatte.

Am 24. Juni ist der Shanty-Chor Nordwind Gütersloh im Altenzentrum Wiepeldoorn zu Gast und wird die zweite Veranstaltung des Musiksommers gestalten. Am 15. Juli kommt das Stadtorchester Brackwede. Den Abschluss macht am 26. August das Akkordeon-Orchester Sende.

Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

SOCIAL BOOKMARKS