Bewegung genießt hohen Stellenwert
Diese Studierenden haben sich am Reckenberg-Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück als Übungsleiter für den Bereich „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ qualifiziert.

Nach einer Mitteilung hat die Schule mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB) eine Zusammenarbeit in der Ausbildung von Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik vereinbart. Diese Zusatzqualifikation kann im Rahmen der Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher erworben werden.

Dabei rücken – in Verbindung mit verschiedenen Fächern – vor allem Fragen von Gesundheit und Bewegung in den Blickpunkt. Ziel sei es, so das Berufskolleg, die Studierenden für eine Tätigkeit in ihren zukünftigen Arbeitsfeldern und im Breitensport zu qualifizieren. Die Zusatzausbildung sei darauf ausgerichtet, die Kenntnisse nicht nur bei der beruflichen Arbeit, sondern auch bei Sportvereinen als ehrenamtliche Mitarbeiter in die Praxis umzusetzen. Das Zertifikat gilt für vier Jahre.

SOCIAL BOOKMARKS