DRK: In jeder Kommune eine Teststation
Foto: Dinkels
Reibungslos und zügig laufen die Bürgertestungen in der Drive-In-Teststation im Gütersloher Ohlendorfstadion am Heidewald ab.
Foto: Dinkels

„Mindestens eine Testmöglichkeit in jeder Stadt und jeder Gemeinde zwischen Borgholzhausen und Langenberg – das war immer unser Ziel. Und das haben wir mit Ende des Monats März erreicht“, freut sich DRK-Vorstand Ilka Mähler. 

Für das DRK ein wahrer Kraftakt

Für sie, ihren hauptamtlichen Vorstandskollegen Dennis Schwoch, den ehrenamtlich tätigen Corona-Einsatzstab und etliche Mitarbeiter beim Kreisverband und in den Ortsvereinen war das kurzfristige Knüpfen eines umspannenden Teststellennetzes ein wahrer Kraftakt. „Da waren viele Besprechungen notwendig und unzählige Überstunden – auch an Wochenenden – zu leisten“, sagt Schwoch. 

13 lokale Teststationen aus dem Stand auf die Beine zu stellen, bedeutete für die Organisatoren auch 13 Kontaktgespräche mit 13 Bürgermeistern und 13 Verantwortlichen für den Sozialbereich, 13 Festlegungen für Standorte und 13 Mal die Klärung von Fragen rund um Hygiene, Strom, Internet, Sanitäranlagen und Müllentsorgung. „Bei all diesen Fragestellungen sind wir auf eine hohe Kooperationsbereitschaft der Kommunen gestoßen“, berichtet Mähler. 

„Bürgertestung ist Teil des Bevölkerungsschutzes“

Auch sei dem DRK, für das die Bürgertestungen Teil des Bevölkerungsschutzes und damit dessen ureigenste Aufgabe sei, große Dankbarkeit entgegen geschlagen. Das Netz aus dem Boden zu stampfen und die einzelnen Standorte an mindestens 20 Stunden pro Woche zu betreiben, ging nicht mit den vorhandenen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften. 

Personal aufgestockt

Das DRK musste daher rund 35 neue hauptamtliche Mitarbeiter, zum Teil auch mit medizinischer Vorbildung, rekrutieren und neu einstellen. Unterstützt werden sie von 20 fest angestellten DRK-Pflegekräften aus dem ganzen Kreis und etwa 60 ehrenamtlichen Helfern aus den elf Ortsvereinen. Mit diesem Personalangebot ist das Rote Kreuz laut Mitteilung in der Lage, die Teststationen auch über die Osterfeiertage zu betreiben. 

Weitere Teststation in Gütersloh

Mit Blick auf erweiterte Nutzungsmöglichkeiten für Einkäufe und Besuche im Falle eines vorliegenden Negativtests erwartet das DRK in den kommenden Tagen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Testungen. Mähler: „In Gütersloh werden wir deswegen am Wochenende kurzfristig zusätzlich zur Drive-In-Station am Heidewald ein weiteres Testangebot schaffen.“ Dies wird auf dem Parkplatz des Porta-Markts, Friedrich-Ebert-Straße 101, eingerichtet. Die Öffnungszeiten dort sind: Karfreitag 15 bis 18 Uhr, Ostersonntag 11 bis 15 Uhr und Ostermontag 15 bis 18 Uhr.

Öffnungszeiten über das Osterwochenende

Das DRK im Kreis Gütersloh bietet über das verlängerte Osterwochenende kostenlose Corona-Schnelltests an diesen Standorten zu folgenden Zeiten an: 

Versmold (Alte Schule, Schulstraße 13): Karfreitag, 17 bis 20 Uhr, Karsamstag 10 bis 14 Uhr; 

Borgholzhausen (DRK Pflegedienst, Am Uphof 2-6): Karfreitag 11 bis 14 Uhr, Karsamstag 8 bis 11 Uhr; 

Harsewinkel (Moddenbachstadion, Prozessionsweg 14): Karfreitag 16 bis 19 Uhr, Karsamstag 13 bis 16 Uhr; 

Halle (Ticket-Center, OWL-Arena, Weidenstraße 12): Karfreitag 16 bis 18 Uhr, Karsamstag 10 bis 16 Uhr, Ostermontag 11 bis 14 Uhr; 

Werther (ehem. H. W. Meyer-Verwaltungsgebäude, Engerstraße 12): Karfreitag 10 bis 14 Uhr, Karsamstag 8 bis 11 Uhr; 

Herzebrock-Clarholz (Altes Pastorat, Klosterstraße 4-6): Karfreitag 12 bis 15 Uhr, Ostersonntag 10 bis 14 Uhr; 

Rheda-Wiedenbrück (Altes DRK-Ortsheim Wiedenbrück, Ostring 116): Karfreitag und Ostersonntag 10 bis 16 Uhr, Karsamstag und Ostermontag 10 bis 13 Uhr; 

Steinhagen (ehem. Sieker, Am Markt 3): Karfreitag 9 bis 12 Uhr Karsamstag 9 bis 11 Uhr; 

Gütersloh (DRK-Drive-In-Zentrum, Heidewaldstraße 27): Karfreitag 16 bis 19 Uhr, Karsamstag 10 bis 14 Uhr, Ostersonntag 12 bis 15 Uhr; Ostermontag 11 bis 14 Uhr; 

Verl (Alte Post, Marktstraße): Karfreitag 17 bis 20 Uhr, Karsamstag 12 bis 15 Uhr; 

Schloß Holte-Stukenbrock (Mehrzweckhalle Gesamtschule, Jahnstraße 11): Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag 10 bis 13 Uhr, Karsamstag 8 bis 12 Uhr; 

Rietberg (Kolpinghaus Neuenkirchen, Gütersloher Straße 15): Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag 10 bis 13 Uhr, Karsamstag 13 bis 16 Uhr; 

Langenberg (Mehrzweckhalle, Bentelerstraße 106): Karfreitag 8 bis 11 Uhr, Ostermontag 11 bis 14 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS