Den Spaß am Reiten demonstriert
Die vielen Aktiven des Schloß Holter Zucht-, Reit- und Fahrvereins bescherten ihren Besuchern beim Tag der offenen Stalltür auf dem Gelände an der Helleforthstraße einige unterhaltsame Stunden.

Am beliebtesten bei den Jüngeren war das Ponyreiten mit Merlin, Filou, Moni und Mingo, die alle im Besitz des Schloß Holter Reitvereins sind. Unterbrochen wurde ihr Einsatz von Reitvorführungen. Im Springen und in der Dressur zeigten jeweils drei Reiter mit unterschiedlichem Ausbildungsstand, wie viel Spaß ihnen der Sport macht.

Mareen Wördemann, Andrea Plaßhenrich und Verena Schwab ritten Dressur auf E-, L- und M-Niveau. Die Springreiter Lara Zins, Tessa Johann-Vorderbrüggen und Marcel Balsmeier sprangen auf E-, A- und L-Höhe. Und auch die Voltigierer zeigten ihr Können.

Die erste Mannschaft turnte dabei auf dem Bock ihre M-Kür, da ihr Pferd verletzt ist. Die zweite und vierte Mannschaft, die von Natascha Hildebrand und Verena Rehkemper betreut wurden, präsentierten sich gemeinsam im Schritt und Galopp.

Elisa Maschin, die am 30. Juli an den Westfälischen Meisterschaften teilnimmt, führte auf Fuchsstute Tessa an der Longe von Christina Tannhäuser das Voltigieren vor. „Hier zeigt sich, was in unserem Verein alles machbar ist. Wir wollten uns mit dem Tag der offenen Stalltür vorstellen, gerade weil sich die Vereinsstrukturen etwas geändert haben“, sagte Jugendwartin Linda Heger und meinte damit die neue Reitlehrerin Runa Lechtenberg. Sie kommentierte die Vorführung.

„Wir möchten zeigen, aus welchem Ursprung die erfolgreiche Reiterjugend, die an Turnieren teilnimmt, kommt. Verena Schwab, die ihr Pferd schon in der höchsten Klasse vorgestellt hat, hat auch bei uns im Schulbetrieb reiten gelernt“, sagte der Vorsitzende des Vereins, Holger Otto. Ein Reiterquiz gab dem Publikum zu denken. Hilfe bot die Ausstellung im Vorraum der Halle, bei der es um alles ging, „was ich über mein Pony wissen muss“.

Gewonnen haben Liana Westerwalbesloh (Fünferkarte für Reitstunden oder Schnupperkursus), Sarah Bürmann (Schnupperreitstunde) und Hendrik Fischer (Verzehrgutschein für die Holter Reitertage). Ein Flohmarkt mit Sachen für Reiter und Pferd, Dosenwerfen, Kinderschminken mit den Voltigierern und eine Pferdehüpfburg rundeten das Programm ab.

SOCIAL BOOKMARKS