Der Duft von nassem Hund überm Freibad
Bild: Dick

188 Hunde und 363 dazugehörige Menschen hatten Petra Winkler und Marietta Puchelt vom Förderverein in den ersten 90 Minuten nach Öffnung gezählt.

Bild: Dick

Und an dem locken die glasklaren Fluten des Rhedaer Freibads zu Sport, Spiel und Spaß. Oft genug mit Herrchen oder Frauchen, die gern die Gelegenheit nutzen, ein paar nasse Runden an der Seite ihres Lieblings zu drehen. War bei der Premiere vor zwei Jahren noch sehr kontrovers diskutiert worden, ob das Hunde-Schwimmen mit der Hygiene eines öffentlichen Bads vereinbar sei und ob nicht die vielen Hundehaare die Filteranlage unnötig verstopfen würden, so ist von all der Skepsis nichts übrig geblieben. „Schließlich wird das Wasser zur neuen Saison ja jeweils komplett erneuert“, betonte Frank Winkler, Vorsitzender des Fördervereins Freibad Rheda, einmal mehr. Die Aktion hat sich etabliert und findet immer mehr Freunde. Da dürfen die Förderer zurecht stolz sein.

188 Hunde und 363 dazugehörige Menschen hatten Petra Winkler und Marietta Puchelt vom Förderverein in den ersten 90 Minuten nach Öffnung gezählt. Und es passierten über Mittag weiterhin viele Hundefreunde das Kassen-Kreuz. Ein Blick auf die Kennzeichen der vor der Badeanstalt geparkten Autos sprach Bände: Weil das Freibad Rheda mit dem Hunde-Schwimmen offenbar eine Art Alleinstellungsmerkmal im Umkreis besitzt, kommen auch viele Auswärtige mit ihren Vierbeinern. Es war wieder ein wildes Gewusel in den Becken, und rundherum. Für so manchen Fiffi gab es Wasser-Gewöhnungsübungen im Planschbecken.

Selbst die absolut Wasserscheuen kamen auf ihre Kosten: Sie konnten sich auf der großen Liegewiese heiße Rennen liefern mit den „Kollegen“, die mal eben aus dem Becken gestiegen waren, um sich zwischendurch warm zu laufen. Obwohl Aufwärmen kaum nötig war. „Wir haben immerhin noch 20 Grad Wassertemperatur“, erzählte Winkler. Am Rand des Geschehens informierte unter anderem Ingrid Schnusenberg über die Arbeit der Hundeschule OWL, während Julia Quarg zeigte, was gezielte Physiotherapie bei Hunden bewirken kann und Jill Laszek über professionelle Fellpflege informierte.

SOCIAL BOOKMARKS