Ehec: Zwei weitere Verdachtsfälle
Vier Menschen aus dem Kreis Gütersloh haben sich bisher nachweislich mit dem Ehec-Darmkeim infiziert.

Das hat der Kreis Gütersloh am Abend mitgeteilt. Bei allen Erkrankten handle es sich um Frauen. Sie würden in Kliniken behandelt. Sechs der zehn Patientinnen, bei denen die Erkrankung noch nicht nachgewiesen sei, litten unter Komplikationen (hämolytisch-urämisches Syndrom, kurz: HUS). Ihr Krankheitsverlauf sei als schwer zu bezeichnen, so der Kreis. HUS sei ebenfalls meldepflichtig und gehe sehr häufig auf eine Ehec-Infektion zurück.

SOCIAL BOOKMARKS