Eine Tote bei Brand in Werther
Bild: Eickhoff
Bei einem Wohnungsbrand in Werther ist eine ältere Frau am Montagmorgen ums Leben gekommen.
Bild: Eickhoff

Um 3.15 Uhr war der Notruf bei der Kreisleitstelle in Gütersloh angekommen, unmittelbar danach die Löschzüge aus Werther, Häger und Langenheide sowie das Drehleiter-Team aus Halle alarmiert worden. Der Angriffstrupp der Feuerwehr konnte nach Eintreffen den Brand nach Heidemann Angaben zwar schnell löschen, für die 89-Jährige kam aber jeder Hilfe zu spät.

Weitere Feuerwehrleute rüsteten sich im Verlauf des Einsatzes mit Atemschutzgeräten aus, um in dem betroffenen Zimmer Nachlösch- und Aufräumarbeiten durchzuführen.

Die 60-jährige Schwiegertochter der Verstorbenen hatte sich bei einer Rettungsaktion selbst eine Rauchgasvergiftung zugezogen, sie wurde zunächst notärztlich behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Ihr 64-jähriger Ehemann konnte nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand brach das Feuer durch eine Nachttischlampe im Schlafzimmer der 89-Jährigen im Erdgeschoss aus, griff jedoch nicht auf andere Räume über.

Nach rund zweieinhalb Stunden rückten die meisten Einsatzkräfte wieder ab, lediglich eine Brandwache blieb an der Einsatzstelle.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.