Erste Bachelor-Studenten sind verewigt
Verewigt: Auf einer Tafel im Treppenhaus des Flöttmann-Gebäudes sind die Namen der ersten erfolgreichen Bachelor-Studenten aus Gütersloh verewigt, zur Freude auch der Studiengang-Verantwortlichen Professor Andrea Kaimann, Prof. Jürgen Sauser und Professor Lothar Budde.

Und zwar in Höhe jener Geschosse, in denen der Studienort Gütersloh der Fachhochschule (FH) Bielefeld seinen Sitz handelt. Im September 2010 war der lang ersehnte und umkämpfte Startschuss für die praxisintegrierten Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen sowie Mechatronik und Automatisierungstechnik in der Kreisstadt gefallen. Anfang Juni 2014 hatten 46 Absolventen ihren Bachelor in der Tasche. Gestartet waren ursprünglich 53.

Masterstudiengang in Vorbereitung

Die erfolgreichen Bachelor-Studenten des ersten Gütersloher Jahrgangs trafen sich am Donnerstag an ihrer alten Wirkungsstätte, um das Schild mit ihren Namen aufzuhängen. Beim gemütlichen Grillen tauschten sie anschließend ersten Erfahrungen aus, die sie nun als Angestellte in ihren Betrieben machen.

Am diesem Freitag startet offiziell der neue, nunmehr fünfte Jahrgang mit je rund 40 Studenten in beiden Fachbereichen. Für das duale Studienjahr 2015/2016 hat die Bewerbungsphase begonnen. Die FH feilt derzeit nach Angaben von Professor Dr. Lothar Budde, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaft und Mathematik, zusammen mit der Wirtschaft an den Inhalten eines eigenen Masterstudiengangs, der im Herbst 2015 starten soll.

SOCIAL BOOKMARKS