Garagendiebstähle häufen sich im Kreis
 Kreisweit sind derzeit Ganoven unterwegs, die sich auf Diebstähle aus ungesicherten Garagen und Carport-Nebenräumen spezialisiert haben.

Dabei ähnlich sich alle Fälle: Die Diebe öffnen die oftmals unverschlossenen, manchmal auch nur schlecht gesicherten Garagen oder Nebenräume und stehlen daraus meist Fahrräder, Werkzeuge oder Gartengeräte. Oft können die Geschädigten gar nicht die genauen Tatzeitpunkte benennen, weil die Diebstähle zunächst unbemerkt bleiben.

 Die Polizei bittet daher um besondere Aufmerksamkeit Garagenbesitzer sollten vorhandene Schlösser und Sicherheitsvorkehrungen unbedingt nutzen. Das gelte auch für die Nebenräume der Carports. Die Beamten mahnen: „Verwahren Sie möglichst kein hochwertiges Werkzeug so, dass es leicht zugänglich ist- Schließen Sie Ihre Fahrräder in den Räumen nicht nur ab, sondern möglichst an andere Gegenstände oder Fahrräder An, damit die Diebe keine leichte Beute machen können.“

Wer sich über einen wirkungsvollen Einbruchschutz informieren möchte, kann sich kostenlos bei der Kreispolizeibehörde unter Tel. 05241/8690 beraten lassen.

SOCIAL BOOKMARKS