Geldtransporter überschlägt sich
Bild: Darhoven
Bei einem Unfall in Versmold hat sich ein Geldtransporter zweimal überschlagen. Geladen hatte er zwei Millionen Euro, die von anderen Mitarbeitern der Geldtransport-Firma abgeholt werden mussten.
Bild: Darhoven

Weitere Mitarbeiter der Geldtransportfirma mit Sitz in Frankfurt mussten zur Unfallstelle fahren, um das Geld abzuholen. Ein Mann wurde zudem mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Zu dem Unfall kam es gegen 14.20 Uhr. Ein 33-jähriger Mann aus Moldawien war mit einem Transporter eines Paketdiensts auf der Straße Siedinghausen unterwegs. Er wollte rechts auf die Casumer Straße abbiegen. Dabei übersah er offenbar den Geldtransporter, der Richtung Hesselteich die vorfahrtsberechtigte Casumer Straße befuhr.

Der 33-Jährige fuhr frontal in die Beifahrerseite des Geldtransporters, der sich daraufhin überschlug. In dem Fahrzeug saßen drei Männer (29, 50 und 54 Jahre alt) aus Rheda-Wiedenbrück, Oerlinghausen und Hameln. Sie wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt hingegen schwere Verletzungen. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 90 000 Euro. Die Casumer Straße wurde während der Unfallaufnahme gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.