Geräteschuppen geht in Flammen auf
Bild: Eickhoff
In dem Geräteschuppen verbrannten unter anderem vier Mülltonnen und ein Kaninchenstall.
Bild: Eickhoff

Der Geräteschuppen als Anbau an eine Garage brannte beim Eintreffen der Feuerwehrleute in voller Ausdehnung. Vier Feuerwehrleute rüsteten sich mit Atemschutzgeräten aus und löschten mit zwei C-Rohren den Brand. So konnte gerade noch verhindert werden, dass das Feuer auf das angrenzende Wohnhaus übergriff. Die Bewohner hatten zwischenzeitlich das Haus verlassen und sich in Sicherheit gebracht. Insgesamt verbrannten vier Mülltonnen, ein Kaninchenstall sowie ein Teil des Geräteschuppens. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2000 Euro.

Der Löschzug Versmold war um 2.15 Uhr alarmiert worden. Insgesamt rückten rund zwei dutzend Helfer mit fünf Fahrzeugen aus. Insgesamt waren die Feuerwehrleute rund eine Stunde mit den Lösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt, anschließend konnten sie wieder einrücken. Auch wenn die Brandursache bislang noch ungeklärt ist, geht die Polizei in ihrem Pressebericht davon aus, dass das Feuer vermutlich im Bereich der Mülltonnen ausbrach. Die Brandermittler der Kriminalpolizei müssen erst noch ihre Arbeit aufnehmen. Erst am Neujahrsmorgen hatte in der Sandortstraße ein Holzunterstand gebrannt.

SOCIAL BOOKMARKS