Gütersloher Friseure räumen Preise ab
Abräumerin des Tages war Leonie Drenkelforth, Tochter des Obermeisters der Friseurinnung Gütersloh, Andreas Drenkelforth. Sie gewann den Praktischen Leistungswettbewerb und wurde Kammersiegerin.

Aber es gab noch mehr Grund zur Freude in der Familie. Denn auch die Gründerin des Frisiersalons, Brunhild Drenkelforth, seit 1958 als Friseurin in Gütersloh tätig, seit 1968 als Meisterin, wurde – genau wie Reinhard Wagener aus Halle, Margot Schwenner und Ehrenobermeister Reinhard Schwenner aus Gütersloh – eine besondere Ehrung zuteil: Den vier Jubilaren wurde der Goldene Meisterbrief der Friseur-Innung überreicht.

Bei Landesmeisterschaften geht es um den Goldenen Kamm

Bei der 28. Auflage von „Jugend frisiert“ in der Gütersloher Stadthalle gingen mehr als 70 Jungfriseure, Stylisten und Auszubildende aus den Innungen Gütersloh, Herford, Höxter-Warburg, Lippe und Minden-Lübbecke an den Start. Der Wettbewerb der Auszubildenden der ostwestfälisch-lippischen Friseur-Innungen wurde dieses Mal von der Friseur- und Kosmetik-Innung Herford ausgerichtet. Zeitgleich fanden zudem Landesmeisterschaften um den Goldenen Kamm von NRW statt.

Um in den Kategorien Damenfach, Herrenfach und Kosmetik beim Wettbewerb um den Goldenen Kamm bestehen zu können, war außer Professionalität auch Kreativität gefragt. Etliche Auszubildende und Gesellen hatten sich für mehrere Starts, wie beispielsweise im Damen- und Herrenfach und/oder im Bereich Kosmetik angemeldet.

Konzentration und Professionalität sind gefragt

In den mit rot-weißen Flatterband abgesteckten Bereichen, die die Arbeitsfelder für „Jugend frisiert“ und Landesmeisterschaften voneinander trennten, ging es hoch her. Auf Zeit und von den kritischen Blicken der Jury begleitet, galt es für jeden Teilnehmer, an den Spiegelplätzen konzentriert und professionell ans Werk zu gehen. Denn jeder noch so kleine Fehler beim Lidstrich, unstimmige Farbgebung oder Patzer bei der Frisurengestaltung konnte das Aus bedeuten.

Etliche Besucher aber auch Innungsmeister, Saloninhaber, Arbeitskollegen und Angehörige schauten dem emsigen Treiben zu und fiebern mit ihren Favoriten mit. Sieger des Mannschaftswettbewerbs wurde – nach vier Jahren Pause – die Innung Gütersloh.

Siegerin der Landesmeisterschaften und damit Gewinnerin des Goldenen Kamms wurde im Herrenfach Julia Kipke (Borgenteich). Beim Damenfach wurde Angeles Radke (Ahlen) Sieger. Bei der Kosmetik bewies Leila Falk (Schieder-Schwalenberg) das geschickteste Händchen. Beim Sonderwettbewerb des Goldenen Kamms siegte Leonie Detering (Bad Salzuflen).

SOCIAL BOOKMARKS