Haustür zersplittert nach Eier-Wurf
Bild: dpa
Jugendliche haben in der Nacht zu Donnerstag in Gütersloh mit einem Eier-Wurf eine Haustür beschädigt. Die Werfer konnte bislang noch nicht ermittelt werden.
Bild: dpa

In der Nacht zu Allerheiligen nahm die Polizei Gütersloh kreisweit 26 Einsätzen mit Halloween-Bezug wahr. Hauptsächlich handelte es sich dabei um eierwerfende Jugendliche und verbalen Streitigkeiten. In vier Fällen wurden Platzverweise ausgesprochen.

Jugendliche beim Werfen der Eier beobachtet

An einem Haus in der Straße Auf dem Knüll ist laut Mitteilung der Polizei durch einen Eierwurf die Glasscheibe einer Haustür zersplittert. Drei bislang nicht ermittelte, halloweentypisch verkleidete Jugendliche wurden dabei beobachtet. Ihre Identität konnte demnach noch nicht geklärt werden. Eine entsprechende Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde dazu aufgenommen.

In Versmold kam es darüber hinaus auf einer privaten Halloweenfeier zu einer Streitigkeit, in deren Verlauf ein ebenfalls bislang noch nicht ermittelter Täter auf zwei junge Männer einschlug. Sie wurden leicht verletzt. Ebenso beschädigte der Angreifer eine Wohnungstür und die Hauseingangstür des Mehrfamilienhauses. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise und Angaben zu den beschriebenen Delikten nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS