Helm bei Unfall vom Kopf gerissen
Durch die Kollision mit dem Auto entstand an dem Motorrad nach Polizeiangaben Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei befuhr eine 41 Jahre alte Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock mit ihrem Mondeo die Alte Speller Straße in Richtung Speller Straße. An der Einmündung beabsichtigte sie nach links auf die Speller Straße in Richtung Trapphofstraße abzubiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden Motorradfahrer aus Herzebrock-Clarholz, der Vorfahrt hatte.

Es kam laut Polizei zu einem Zusammenstoß. Der Herzebrock-Clarholzer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Durch den Sturz wurde ihm der Helm vom Kopf gerissen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin stand unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei weiter mitteilt.

Auf richterliche Anordnung wurde der Schloß Holte-Stukenbrockerin eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Am Ford entstand ein Schaden von 4000 Euro, am Krad Totalschaden (6000 Euro). Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

SOCIAL BOOKMARKS