Höhenretter befreien Hund aus Steinbruch
Bild: Eickhoff
Glückliches Ende einer tagelangen Suche: Hund Benny ist am Mittwochabend aus einem Steinbruch am Rande des Teutoburger Waldes von der Feuerwehr gerettet worden.
Bild: Eickhoff

 Am Samstagvormittag war der Hund im Haller Ortsteil Sandforth ausgebüchst, wurde seitdem schmerzlich vermisst. Der Sohn von Besitzer Harald Reckmeyer, Timo, suchte auch in den sozialen Netzwerken nachdem schwarzen Rüden – vergeblich. Rund 700 Mal wurde der Beitrag in den sozialen Netzwerken geteilt, doch das Tier blieb verschwunden.

Am Mittwochabend kam dann der Anruf der Polizei, nachdem sich Passanten gemeldet und eine große Rettungsaktion ausgelöst hatten. Sie hatten nach eigenen Angaben während eines Spaziergangs den Hund in der Steingrube gesehen, zunächst aber geglaubt, der Hund ist nicht in Gefahr und ihren Spaziergang fortgesetzt. Erst das jämmerliche Jaulen des Tieres habe sie stutzig gemacht und sie seien zum Steinbruch zurückgekehrt. Dann hätten sie die Polizei alarmiert. Offenbar war Benny knapp zwanzig Meter einen Hang hinuntergerutscht und auf einer ebenen Fläche gelandet, doch weder von oben noch von unten zu erreichen. Nach einer ersten Erkundung lies Einsatzleiter Christian Herden daher die Höhenretter der Gütersloher Berufsfeuerwehr anrücken.

Erheblich an Gewicht verloren

Zwei der insgesamt fünf Experten ließen sich zu dem Hund abseilen, Polizeibeamte hatten zwischenzeitlich ein paar Leckerlis mitgebracht. So lies sich der Rüde schnell überreden, sich in ein Spezialtragetuch zu legen und sich mit einen Höhenretter wieder hinaufziehen zu lassen. Rund zwei dutzend Feuerwehrleute des Löschzuges Halle hatten den Steinbruch großflächig ausgeleuchtet und einen Sicherungszaun entfernt. Steckleiterelemente wurden genutzt, um die Seile der Höhenretter an der Abbruchkante zu schonen Oben angekommen, wurde er vom herbeigeeilten Tierarzt kurz gecheckt, ehe er überglücklich zu seinem Herrchen und dessen Sohn laufen konnte. Die Besitzer stellten fest, dass der Hund erheblich an Gewicht verloren hatte. Auch zu Hause wurde der Ausbrecher freudig empfangen, dort gab es dann auch erst einmal reichlich zu fressen…

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.