Holzwerkstatt steht hoch im Kurs
Dr. Burghard Lehmann, der Geschäftsführer der Familie-Osthushenrich-Stiftung, begutachtet einen Stuhl, den die Schüler aus dem Kreis Gütersloh im Rahmen des Mint-Camps angefertigt haben.

Ziel des Projekts, das bereits zum fünften Mal in den TBZ-Werkstätten durchgeführt wird, ist es, die Schüler für Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (Mint) zu begeistern. Ermöglicht wird das Camp unter anderem durch finanzielle Unterstützung der Familie-Osthushenrich-Stiftung.

Stiftung fördert Mint-Camp

Besonders das praktische Arbeiten mit den eigenen Händen steht im Vordergrund des Projekts. Insgesamt drei Tage haben die Teilnehmer Zeit, Berufsbilder wie Elektrotechnik, Gastronomie, Holzverarbeitung oder Raumausstattung auszuprobieren. Eine Gruppe Schüler dokumentiert das Geschehen mit Videoaufnahmen, Interviews und selbst geschriebenen Artikeln.

„Unser Ziel ist, die Region Ostwestfalen-Lippe auch weiterhin durch gezielte Bildungsprogramme fit für die Zukunft zu machen“, sagt Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführer der Familie-Osthushenrich-Stiftung. „Das Mint-Camp ist ein wichtiger Baustein dieser Strategie.“

Maschinen und Materialien testen

„Die Rückmeldungen der Lehrer und Schüler sind durchweg positiv“, sagt TBZ-Projektkoordinatorin Jana Kuhnke. „Wir legen Wert darauf, dass die Schüler Spaß an der Arbeit haben und von eigenen Erfolgen berichten können.“ Besonders beliebt ist daher einem Bericht zufolge auch in diesem Jahr die Holzwerkstatt. Dort lernen die Schüler nicht nur den richtigen Umgang mit den verschiedenen Materialien und Maschinen, sondern haben auch die Gelegenheit, einen Tisch herzustellen und mit nach Hause zu nehmen.

 „Die Konzentrations- und Begeisterungsfähigkeit der Schüler zeigt, wie wichtig dieser Blick über den Tellerrand gerade auch für Hauptschüler ist“, erklärt Ulrich Steinmetz. Der Lehrer und passionierte Fotograf betreut die Journalismus-Gruppe. Er erklärt den Teilnehmern die richtige Herangehensweise bei Interviews und die Produktion eines kurzen Videofilms, der zum Abschluss des Camps allen Teilnehmern und Unterstützern gezeigt wird. Im Beisein der Eltern, Lehrer und Projektleiter wird den Schülern anschließend ein Zertifikat überreicht, das ihre Leistungen im Verlauf des Mint-Camps dokumentiert.

SOCIAL BOOKMARKS