„Hotel Lux“ zweimal im Rhythmus-Kino

In den Hauptrollen sind (v. l.) Michael Herbig, Thekla Reuten und Jürgen Vogel zu sehen.

Regie führte Leander Haußmann. In den Hauptrollen sind Michael Herbig, Thekla Reuten und Jürgen Vogel zu sehen.

Die Geschichte: Im Jahr 1938 fällt der eigentlich unpolitische Kabarettkomiker Hans Zeisig (Michael Herbig) plötzlich wegen einer überzogenen Hitler-Parodie in Ungnade und sieht sich gezwungen, nach Moskau zu fliehen. Dort steigt er im Hotel Lux ab, dem legendären Zufluchtsort kommunistischer Funktionäre aus aller Welt.

Aufgrund eines Missverständnisses wird er dort fortan für den Leibastrologen Adolf Hitlers gehalten, was sogar bis zu Stalin durchdringt. Der sowjetische Diktator will ihn mit aller Gewalt abwerben. Zusammen mit seinem früheren Bühnenpartner Siggi Meyer (Jürgen Vogel) und der niederländischen Untergrundkämpferin Frida (Thekla Reuten), die ebenfalls im Lux abgestiegen sind, versucht Hans, den Machenschaften zu entfliehen.

SOCIAL BOOKMARKS