Hotline für Ausbildungsplatz-Suchende
Ausbildungsplatzsuche auf den letzten Drücker: Die Mitarbeiter der Handwerkskammer helfen per Hotline und Azubi-Speed-Dating.

Unter 0521/5608333 erhalten die an einer Ausbildung interessierten Jugendlichen, deren Eltern und Lehrer sowie ausbildungswillige Betriebe ab sofort bis zum 30. September praktische Informationen rund um das Thema Ausbildung im Handwerk. Die Chancen, einen Ausbildungsplatz noch für diesen Herbst zu bekommen, stehen gut.

In der Region gibt es 75 handwerkliche Ausbildungsberufe. Momentan werden in den bekannten Berufen wie Elektroniker, Anlagenmechaniker, Kfz-Mechatroniker, Friseur oder Konditor noch Ausbildungsplätze angeboten. Wer sich für einen Beruf jenseits des Mainstreams interessiert, ist ebenfalls aufgerufen, sich mit der Handwerkskammer in Verbindung zu setzen. Denn ein Ausbildungsbeginn ist auch nach dem 1. August noch möglich.

Auf der Internetseite der Handwerkskammer zeigt eine Lehrstellenbörse freie Ausbildungsplätze an. Dort kann auch „Lehrstellenradar 2.0“, eine App zur Suche nach Ausbildungs- und Praktikumsplätzen, heruntergeladen werden. Weitere Infos im Internet.

Das ostwestfälisch-lippische Handwerk bietet zudem vom 15. Juni bis zum 26. Juni ein digitales Azubi-Speed-Dating an. An einer handwerklichen Ausbildung interessierte Jugendliche sind aufgerufen, der Handwerkskammer per WhatsApp an 0170/ 2391238 oder per E-Mail unter ausbildungsberatung@hwk-owl.de ihren Wunschberuf im Handwerk zu senden und dabei die bevorzugte Region anzugeben. Die Handwerkskammer sucht dann einen möglichen Ausbildungsbetrieb und übermittelt dem Interessenten die Kontaktdaten und einen festen Termin für ein Bewerbungsgespräch per Telefon oder WhatsApp. Näheres im Internet.

www.handwerk-owl.de

SOCIAL BOOKMARKS