Informationsabend zur Schweinepest
Der Kreis Gütersloh plant für den 9. Januar eine Infoveranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest. Parallel dazu fordern Politiker die Einrichtung eines runden Tisches mit allen Betetiligten und Betroffenen.

Der in der Kreisverwaltung für die Bereiche Gesundheit, Ordnung und Recht zuständige Dezernent Thomas Kuhlbusch kündigte am Montag im Kreistag für Dienstag, 9. Januar, eine breit angelegte Informationsveranstaltung samt Podiumsdiskussion mit Landwirten und Jägern ab 19 Uhr im Kreishaus Gütersloh an. „Wir bereiten uns intensiv auf das Thema vor“, sagte Kuhlbusch.

Politiker fordern runden Tisch

Das deckt sich mit den Intentionen der Kreispolitiker. CDU-Sprecher Dr. Heinrich Josef Sökeland sagte, man werde „wegen der hochgradigen Bedeutung des Themas für den Kreis Gütersloh“ in der nächsten Sitzung des Kreisausschusses am Montag, 18. Dezember, die Einrichtung eines runden Tisches zur Afrikanischen Schweinepest beantragen. Der müsse von der Landwirtschaft über die Verwaltung bis hin zur Industrie alle Akteure umfassen. Es gehe darum, für einen Ausbruch der Seuche und eine mögliche Betroffenheit des Kreises gerüstet zu sein, so Sökeland.

Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe wie auch die kreisweit sehr starke fleischverarbeitende Industrie wären im Falle des Falles massiv betroffen.

SOCIAL BOOKMARKS