Karl-Heinz Asbeck leitet VDK-Kreisverband
Bild: Bitter
Der neue Kreisvorstand des Sozialverbands VDK: (v.l.) Wolfgang Lange, Tanja Hunke, Brigitte Frantzius, Vorsitzender Karl-Heinz Asbeck, Klaus Meyer, Karlheinz Drossel, Landesvorsitzende Karl-Heinz Fries und Wilfried Böhm.
Bild: Bitter

Er folgt Peter Großedirkschmalz aus Harsewinkel, der das Amt seit 2007 innehatte und mit Blick auf seinen 80. Geburtstag nicht erneut kandierte.

 Die Stimmzettelwahlen gingen auf Wunsch eines einzelnen Delegierten weiter. 66 votierten für die Wiederwahl von Stellvertreter Wolfgang Lange aus Bockhorst, 69 für den neuen stellvertretenden Vorsitzenden Karlheinz Drossel aus Rheda-Wiednebrück. Danach lief es in voller Einmütigkeit per Akklamation: Kassierer Klaus Meyer aus Gütersloh und seine Stellvertreterin Brigitte Frantzius aus Avenwedde bleiben ebenso im Amt wie Schriftführer Wilfried Böhm aus Werther. Ihn vertritt künftig Tanja Hunke aus Verl. Im erweiterten Vorstand kümmern sich Gisela Stöttwig aus Avenwedde und Ingeborg Altmann aus Bockhorst um die Hinterbliebenen und Frauen, Bernhard Wellerdiek aus Rheda-Wiedenbrück um die Kriegs- und Wehrdienstopfer, Josef Landwehr aus Greffen um die Behinderten, Klaus Räthel aus Bockhorst um die Sozialversicherten und Andrea Timmer aus Steinhagen um die jüngeren Mitglieder.

VDK-Kreisverband Gütersloh wächst 

Die Wahlen leitete Landesvorsitzender Karl-Heinz Fries aus Siegen. Ihm und seinem Landesgeschäftsführer Thomas Zander dankte Großedirkschmalz in seinem letzten Jahresbericht. Erfreulichste Nachricht: „Der VDK-Kreisverband Gütersloh wächst wieder.“ 2010 stieg die Zahl der Mitglieder – verteilt auf 20 Ortsvereine – um 154 auf 3405 an. Dazu meldet der scheidende Kreisvorsitzende konsolidierte Finanzen mit einem Überschuss, der die allgemeine Rücklage stärkt. Auch der Haushalt im laufenden Vereinsjahr ist ausgeglichen, wie stellvertretende Kassiererin Brigitte Frantzius aus Avenwedde erläuterte. Für die Jahresrechnung 2010 erteilte die Versammlung auf Antrag der Kassenprüfer einstimmig Entlastung.

Die Harsewinkeler Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (SPD), Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU), die Bundestagsabgeordneten Klaus Brandner (SPD), Ralph Brinkhaus (CDU) und Heiner Kamp (FDP) sowie SPD-Kreisvorsitzender Hans Feuß richeteten bei der Versammlung Grußworte an den VDK. Er ist mit 1,5 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband.

SOCIAL BOOKMARKS