Kreis Gütersloh ist beim Handwerk spitze
Handwerk hat goldenen Boden - vor allem im Kreis Gütersloh.

Demnach gab es am 31. Dezember 2008 genau 51 398 Handwerksunternehmen in Westfalen mit insgesamt 528 109 Beschäftigten - das entspricht einem Durchschnittswert von 10,3 Mitarbeitern pro Betrieb. Diese erreichten einen Jahresumsatz von 56 690 Millionen Euro beziehungsweise 108 535 Euro je Beschäftigtem.

Den landesweit höchsten Umsatz pro Beschäftigtem erzielte der Kreis Gütersloh mit 177 604 Euro. Zum Stichtag gab es dort 2758 Unternehmen mit insgesamt 38 635 Mitarbeitern, also 14 Mitarbeiter pro Betrieb. Erwirtschaftet wurden dort 6862 Millionen Euro.

Zulieferer profitieren von Claas und Miele

„Die Industrie ist hier gut strukturiert. Viele Betriebe, vor allem im Werkzeug- und Metallbereich sowie in der Holz- und Möbelindustrie, profitieren als Zulieferer von der wirtschaftlichen Stärke der Global Player wie Claas oder Miele“, kommentiert Friedhelm Grüner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gütersloh.

Seit 2008 dürften sich die Umsatzzahlen im Handwerk weiter positiv entwickelt haben, ist sich Siegfried Mühlenweg von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe sicher. „Ostwestfalen steht mit seinen Hidden Champions wirtschaftlich top da. Selbst das Krisenjahr 2009 konnte dem Handwerk wenig anhaben."

Auch Kreis Warendorf hat überdurchschnittliche Werte zu vermelden

Im Kreis Warendorf gab es zum Stichtag 2054 Unternehmen mit insgesamt 21 328 Beschäftigten, also 10 Beschäftigten pro Unternehmen. Erwirtschaftet wurden 2474 Millionen Euro. Mit 116 001 erwirtschafteten Euro pro Beschäftigtem fällt das Ergebnis im Vergleich zum Kreis Gütersloh um 35 Prozent geringer aus, ist im Landesvergleich aber noch immer überdurchschnittlich.

Im Rheinland, so zeigt die Statistik, gab es 2008 mit 60 671 Unternehmen zwar deutlich mehr Betriebe, diese machten mit durchschnittlich 8,5 Mitarbeitern jedoch einen geringeren Gesamtumsatz von 47 048 Millionen Euro, was einem durchschnittlichen Umsatz von 88 114 Euro pro Beschäftigtem entspricht. Landesweit lag dieser Wert bei 97 511 Euro je im Handwerk tätiger Person.

SOCIAL BOOKMARKS