Kreis investiert rund 700 000 Euro
Die Wände des Gebäudes der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung an der Goethestraße in Gütersloh werden gedämmt, das Flachdach des Anbaus erhält eine neue Abdichtung. Architekt Werner Norden vom Kreis Gütersloh (rechts) und Rudolf Hild von der Langenberger Firma Lückenotto besprechen den Fortgang der Arbeiten.

Im Kreishaus Wiedenbrück werden in einem Teilbereich Außenwände und Kellerdecken gedämmt, um Energie einzusparen (Kosten jeweils 40 000 Euro). Auch im Veterinäramt an der Goethestraße in Gütersloh werden die Außenwände gedämmt. 65 000 Euro kostet es, das Gebäude aus den 60er-Jahren energetisch zu sanieren. 16 Zentimeter dick ist die Dämmung, die außen an den Wänden angebracht wird und für die zahlreiche Anpassungen notwendig sind. Dachrinnen und Blitzableiter müssen verlegt werden, und auch das Dach musste ein wenig vorgezogen werden. Aus Gütersloh, Langenberg und Rietberg kommen die Firmen, die nach Angaben des Kreises die Aufträge erhielten.

Am Kreisgymnasium Halle werden momentan fünf Klassenräume des Oberstufentrakts saniert (Kosten rund 59 000 Euro). In einem zweiten Schritt werden in den Herbstferien die Außenanlagen der Schule für rund 75 000 Euro umgestaltet. Auch im Berufskolleg Halle stehen Baumaßnahmen an, unter anderem für die Verlagerung der Friseurausbildung. Kalkuliert ist die Maßnahme mit Ausgaben in Höhe von 85 000 Euro. Um Energie einzusparen und den Kohlendioxid-Ausstoß zu vermindern, werden zudem einige Außenwände gedämmt (75 000 Euro).

Elektro-Verteiler und neue Beleuchtung

An der Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule in Borgholzhausen werden die Elektro-Verteiler in den Häusern eins und zwei erneuert. Auch die Brandmeldeanlage in der Aula wird modernisiert (45 000 Euro) Die Erneuerung der Elektro-Verteiler im Hauptgebäude an der Gesamtschule in Werther soll rund 11 000 Euro kosten. Zum Ferien-Bauprogramm gehören ferner die Erneuerung der Deckenverkleidung in der Aula, eine Dachabdichtung sowie der Einbau einer neuen Beleuchtungsanlage.

Am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh werden 20 000 Euro in die Erneuerung der Sicherheitsbeleuchtung in der Sporthalle gesteckt. Für rund 100 000 Euro werden zudem die bisher von den Friseuren genutzten Räume umgestaltet und saniert.

Am Reinhard-Mohn-Berufskolleg in Gütersloh steht für rund 30 000 Euro die Erneuerung der Lautsprecher- und Durchsage-Anlage an. Außerdem wird das ehemalige Toilettengebäude abgerissen (12 000 Euro). Schließlich sind Bauarbeiter an der Michaelis-Schule in Gütersloh am Werk: Rund 40 000 Euro kostet es, den Parkettboden im Zentrum auszutauschen.

SOCIAL BOOKMARKS