Kreuzung wird im August voll gesperrt
In Arbeit: die Kreuzung von Hellweg und Heideblümchenstraße.

Das ist laut Ferdinand Lakämper, im Rathaus Chef des Fachbereichs für Ordnungsangelegenheiten, unumgänglich. Würde man den Baubereich im August nicht für zehn Tage dicht machen, zögen sich die laufenden Neuerungsarbeiten an der Heideblümchenstraße noch weiter in die Länge. Das will Lakämper aber nicht mehr in Kauf nehmen. Trost spendet immerhin die Gewissheit, dass der Neubau der Straße seinem Ende entgegengeht.

SOCIAL BOOKMARKS