Mit Klaus Vorderbrüggen ins Festjahr
Bild: Stickling
Die Vorstandsmitglieder Peter Kempf, Dietmar Esken, Klaus Vorderbrüggen (Vorsitzender), Claudia Schmelter und Heinz Riedel arbeiten derzeit an einer Festschrift zum 100. Geburtstag des Kolping-Bezirksverbands Wiedenbrück im nächsten Jahr.
Bild: Stickling

2012 kann der Bezirksverband mit seinen 4185 Mitgliedern sein 100-jähriges Bestehen feiern. „2012 – Kolping so bunt wie das Leben“, heißt es auf dem Logo des Festjahrs, das für neue Impulse sorgen soll. Im Vorstand verantwortet Heinz Riedel weiter das Ressort Seniorenarbeit. Dagegen konnten die Ämter des stellvertretenden Vorsitzenden und des Präses trotz vielfacher Bemühungen nicht besetzt werden.

Höhepunkte des Jubiläumsjahrs sollen der Festakt am Sonntag, 15. Januar, im Gütersloher Brauhaus, der Bezirkstag am Sonntag, 24. Juni, in der Volksbank-Arena in Rietberg und die Abschlussveranstaltung am Samstag, 17. November, im Festsaal Kreutzheide in Westerwiehe sein. 15 Veranstaltungen, festliche Gottesdienste, Familien-Wochenenden, Zeltlager, Nachtwallfahrten sowie Einkehrtage schmücken das Jubeljahr aus.

Zudem übernimmt der Verband die Mexiko-Patenschaft, mit deren Erlös Kolpingfamilien in der Region Chiapas unter anderem Ausbildungszentren, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und kleine Existenzen aufbauen. Der Verband bittet schon jetzt um Unterstützung der Aktionen, vor allem des Baustein-Projekts. Klaus Vorderbrüggen, Claudia Schmelter, Heinz Riedel, Dietmar Esken und Peter Kempf erstellen derzeit eine umfangreiche Festschrift. Das Geld dafür kommt aus der Rücklage.

  

SOCIAL BOOKMARKS