Neue Runde: Mit dem Fahrrad zur Arbeit
Bild: Borgelt
Starten die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“: (v. l.) Andrea Schmedthenke, Michael Hilbert (beide AOK), Thomas Freyer (ADFC-Kreisverband) und Landrat Sven-Georg Adenauer.
Bild: Borgelt

Sie endet am 13. August. Bundesweit radelten Teilnehmer im Rahmen der Aktion der Allgemeinen Ortskrankenkasse und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) bisher mehr als 500 000 Kilometer. Schirmherr ist Sven-Georg Adenauer. „Eine tolle Aktion“, sagt er. Der Landrat freute sich, dass sich auch aus der Kreisverwaltung regelmäßig viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen motivieren lassen, auf das Auto zu verzichten. Sportliche Mitarbeiter seien gesünder und weniger anfällig für Krankheiten.

„Viele Teilnehmer bestätigen, dass sie sich besser fühlen und morgens frischer sind“, sagt Michael Hilbert von der AOK. Außer gesundheitlichen Aspekten führe zunehmendes Umweltbewusstsein dazu, dass die Menschen vom Auto auf das Fahrrad umstiegen. Schlechtes Wetter als Ausrede – nicht bei Thomas Freyer. Die Erfahrung des ADFC-Vorsitzenden: „Man wird selten nass.“ Freyer fährt ganzjährig durchschnittlich alle zwei Tage mit dem Fahrrad morgens und abends jeweils 15 Kilometer zu seinem Arbeitsplatz.

Einzelpersonen und Teams dürfen teilnehmen

An der Aktion teilnehmen dürfen Einzelpersonen und Teams von bis zu vier Mitarbeitern eines Unternehmens. Ein Team fährt in der Aktionszeit an mindestens 80 Tagen, Einzelpersonen an 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit, zur Bushaltestelle oder zum Bahnhof. Das wird auf Teilnahmekarten bestätigt.

Zu gewinnen gibt es auch wieder etwas, auf bundesweiter und auf regionaler Ebene. Einzelpreise und Teampreise von Fahrradhelmen und Trekkingrädern bis zur Fahrt mit einem Heißluftballon für ein Team, einem Erlebniswochenende und einer Städtetour in Würzburg. Wer gefahrene Kilometer, Kalorienverbrauch und CO2-Reduktion zählen möchte, kann sich kostenfrei ein I-Phone ausleihen und die Daten auf einer Handy-Webseite ablesen. Regionale Projektleiterin ist Andrea Schmedthenke, Telefon 05241/108276.

www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

SOCIAL BOOKMARKS