Pfarrgemeinderatswahlen am Wochenende
St. Johannes Baptist, die größte Gemeinde im Pastoralverbund, braucht neun Pfarrgemeinderäte.

„Gehen Sie bitte zur Wahl“, schreibt der Geistliche in einem Heft, das die Kandidaten präsentiert. Insgesamt stellen sich 39 Bewerber zwischen 16 und 70 Jahren zur Wahl.

Abstimmen dürfen alle Gemeindemitglieder ab 16 Jahren. Briefwahlunterlagen sind in den Pfarrbüros erhältlich. Die Wahlen stehen unter der Überschrift „Ich glaube – Wir gestalten Kirche“.

Die Gemeinden im Überblick:

St. Johannes Baptist: Es gibt für neun Plätze elf Bewerber. Das sind Josef Artmann (51, Industriekaufmann), Reinhard Austermeier (46, Informatiker), Manfred Bonensteffen (48, Verwaltungsangestellter), Daniel Brechmann (29, Ingenieur), Bärbel Broeker (49, Speller Straße), Bianca Brüggemann (21, Erzieherin), Martin Fockel (48, Industriekaufmann), Lydia Hasselmeyer (56, Krankenpflegerin), Richard Kaczorowski (61, Bankkaufmann), Ludger Renerig (43, Industriekaufmann) und Resi Teipel (51, Industriefachwirtin). Das Wahllokal im Pfarrheim ist am Samstag von 18 bis 20 Uhr und am Sonntag von 8.30 bis 10.30 Uhr geöffnet.

St. Ursula: Es gibt für sechs Plätze sieben Bewerber. Das sind Hedwig Gestwa (70, Rentnerin), Daniela Hodapp (47, Erzieherin), Angelika Otte (47, Hausfrau), Anette Mehring (52, Grundschullehrerin), Angela Wenske (31, Grundschullehrerin), Günter Wittenborg (49, Tischlermeister) und Maria Potthoff (41, Bürokauffrau). Das Wahllokal im Pfarrheim ist am Samstag von 16.30 bis 18.30 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

St. Heinrich: Es gibt für acht Plätze zehn Bewerber. Das sind Klara Aistermann (53, Hausfrau), Philipp Ashton (29, Sozialpädagoge), Ingo Barking (38, Energieelektroniker), Nicole Brill (41, Verwaltungsangestellte), Patrick Funke (16, Schüler), Kirsten Großerüschkamp (37, Hausfrau), Udo Jacobebbinghaus (46, CNC-Drucker), Käthe Nieweg (62, Hausfrau), Nicole Schmidt (40, Sozialversicherungsfachangestellte) und Barbara Steinmann (40, Erzieherin). Das Wahllokal im Pfarrheim ist am Sonntag von 10.45 bis 12 Uhr geöffnet.

St. Joseph: Hier gibt es für fünf Plätze nur fünf Kandidaten. Das sind Christiane Füchtemeier (36, Konditorin), Sabine Hanswille (43, Groß- und Außenhandelskauffrau), Adelheid Menkeberenshemke (61, PTA und Seniorenbegleiterin), Silke Pauleickhoff (44, Oecotrophologin) und Walter Roggenkamp (63, Bilanzbuchhalter). Das Wahllokal in der Kirche ist am Sonntag von 8 bis 11 Uhr geöffnet.

St. Achatius: Für fünf Plätze gibt es sechs Bewerber. Das sind Willi Franz (60, Fahrer), Peter Gohla (50, Mechaniker), Elisabeth Kipshagen (61, Verwaltungsangestellte), Annegret Schapöhler (59, kaufmännische Angestellte), Gabriele Teßmann (43, Verkäuferin) und Carsten Tönsmann (46, IT-Consultant). Das Wahllokal im Pfarrheim von Stukenbrok-Senne ist am Samstag von 17 bis 19.30 Uhr sowie am Sonntag von 10.30 bis 11.30 Uhr geöffnet.

SOCIAL BOOKMARKS