Platzvergabe bleibt Sache des Trägers
Zehn beteiligte Kommunen und viele verschiedene Träger von Kindertageseinrichtungen erschweren die mögliche Einführung eines Kita-Portals beim Kreisjugendamt. Das ist in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses deutlich geworden.