Rentner durch die Luft geschleudert
Bild: Eickhoff
Zur Spurensicherung sperrte die Polizei die Alleestraße in Halle, nachdem dort am Samstagabend ein Rentner angefahren und schwer verletzt worden war.
Bild: Eickhoff

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Rentner mit großer Wucht durch die Luft geschleudert. Er blieb in der Fahrbahnmitte liegen, einer seiner Schuhe fand sich später auf dem gegenüberliegenden Bürgersteig. Der Notarzt aus den nahegelegenen Haller Krankenhaus behandelte den Schwerstverletzten zusammen mit der Besatzung des Rettungswagens, ehe der Mann in die Spezialklinik Gilead I. nach Bielefeld gebracht werden konnte.

Die Polizei sperrte zur Spurensicherung die Alleestraße und rief die Feuerwehr zur Unterstützung. Der Löschzug Halle rückte mit dem Rüstwagen und der Drehleiter aus, so dass die Unfallstelle optimal ausgeleuchtet werden konnte und die Beamten Übersichtsbilder aus großer Höhe machen konnten. Der Corsa wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt.

SOCIAL BOOKMARKS