Röllke feiert mit zwei Schautagen
asdfasdfsdf

„Um an 20 Jahre Röllke-Orchideenzucht in Schloß Holte-Stukenbrock zu erinnern, wird diese Orchidee auf den Namen Paphiopedilum Senne-Melodie getauft“, verkündete Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (CDU). Es gab viel Applaus für den Namen der neuen Frauenschuh-Kreuzung.

Die edle Hybride mit dem leuchtenden Lila und Grün ist offiziell bei der Meldestelle der Royal Horticultural Society in London registriert worden. „Sie haben erreicht, dass der Blick der Orchideenwelt immer wieder auf Schloß Holte-Stukenbrock gerichtet wurde“, betonte der Bürgermeister an die Familie Röllke gewandt. Zahlreiche Gäste, Freunde, Nachbarn, Mitarbeiter und sogar Orchideen-Freunde aus Ecuador und China waren gekommen, um das 20-Jährige des Familienbetriebs zu feiern.

In ihrer Begrüßungsrede dankten Gerd, Frank und Lutz Röllke allen Weggefährten für ihren Einsatz und gingen ausführlich auf die Firmenhistorie der weltweit bekannten Zucht ein. Sie hat sich seit der Gründung kontinuierlich vergrößert und verfügt heute über eine Verkaufs- und Zuchtfläche von 4000 Quadratmetern.

Die Vermarktung hat sich seit den Anfängen grundlegend gewandelt. Inzwischen erfolgt der Verkauf überwiegend über das Internet. Frank Röllke rief in Erinnerung: „Auf vielen nationalen und internationalen Ausstellungen errangen wir hochwertige Preise.“ Auch in Übersee habe der Betrieb mit Erfolg ausgestellt.

Am Samstag (1. Juni) von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 2. Juni, von 10 bis 16 Uhr finden bei Röllke Orchideenschautage mit einem Senner Pflanzen-Spezialisten-Markt statt. Auch dabei besteht die Gelegenheit, mit den Inhabern auf den runden Jahrestag anzustoßen.

SOCIAL BOOKMARKS