Sarah Connor reißt Familien und Fans mit
Bild: Bornhorst
Als der letzte Ballwechsel gestern im Gerry Weber Stadion in Halle beendet war, stimmte Sarah Connor ruhige Töne an.
Bild: Bornhorst

In Sternen-Strickjacke, Crop-Top und mit Hut bekleidet beeindruckte die Soulsängerin mit ihren gefühlvollen Balladen. „Halt mich auf, versperr den Weg. Denn ich weiß nur, dass irgendwas hier fehlt“, hauchte der Pop-Star ins Mikrofon, nachdem auf dem Centre Court der letzte Ball des Tages gespielt war. Sarah Connor zeigte sich nachdenklich, verwundbar und dennoch glänzend aufgelegt. Die vielen Familien im Publikum hingen an ihren Lippen und ließen sich von der emotionalen Atmosphäre mitreißen.

Die mutige Entscheidung der Delmenhorsterin, ein komplettes Album in deutscher Sprache aufzunehmen, hat sich für die Pop- und Soulsängerin in Halle bezahlt gemacht. Auch für eine Gruppe besonders treuer Sarah-Connor-Fans hat sich das Warten auf den abendlichen Auftritt gelohnt. „Ich habe mich heute früh um vier Uhr auf den Weg gemacht und war schon um sieben Uhr am Stadiontor“, sagt Sven Ziegler aus Cuxhaven. Der 27-Jährige traf sich mit 15 Fans der Sängerin aus dem ganzen Bundesgebiet, um gemeinsam das Konzert zu erleben. Unter anderem aus Frankfurt, Potsdam oder Wien waren die Anhänger angereist.

SOCIAL BOOKMARKS