Stadtmeisterschaft wieder ein Volltreffer
Bild: Fortmeier
Diese Teilnehmer der zweiten Stadtmeisterschaften schnitten am besten ab: (v. l.) Oliver Sbjeznie, Siglinde Barthe, Dieter Nagel (zweiter. Schießmeister), Annalena Bruehlheide, Mike Auster, Markus Overkemping, Marius Auster, Christel Aust, Meinolf Lüke, Nicole Imkamp, Günter Aust, Marie-Sophie Sbjeznie, Bernhard Bruehlheide, Saskia Sudermann, Ulrich Aust, Nathalie Nowak und Markus Krogmeier (erster Schießmeister).
Bild: Fortmeier

 „Wir haben wohl alles richtig gemacht“, bilanzierte der erste Schießmeister Markus Krogmeier am Ende. Mit den Stadtmeisterschaften feierten die Sportschützen zugleich das 20-jährige Bestehen des Schießstands. Mit 204 Starts knüpfte man nahezu an die herausragende Teilnehmerzahl des Vorjahrs an.

15 Schuss in 27 Minuten

Jeder Teilnehmer durfte innerhalb von 27 Minuten 15 Schuss abfeuern. Zugelassen waren Gruppen ab vier Personen, zum Beispiel Vereine, Firmen, Nachbarschaften oder Kegelclubs. Startberechtigt waren aber auch interessierte Einzelpersonen und Schüler ab zwölf Jahren, wobei für die Kinder und Jugendlichen eine schriftliche Genehmigung der Eltern vorgelegt werden musste. Es gab verschiedene Klassen.

Geschossen wurde mit 4,5 Millimeter Diabolo-Gewehren. Die Aktiven schossen freihändig, die Passiven aufgelegt – ebenso wie die Teilnehmer ab 45 Jahren. Die besten Schützen wurden am Sonntagnachmittag bei der Siegerehrung mit Pokalen und Medaillen geehrt.

Ergebnisse im Überblick

Hier einige Ergebnisse im Überblick: Schützen-Mannschaft aktiv: 1. Die vier Sportschützen, 523 Ringe; 2. Schützenmannschaft I, 520; 3. Stukenbrock-Senne, 338 Ringe.

Einzelwertung männlich: 1. Markus Overkemping, 137 Ringe; 2. Holger Stall, 137 Ringe; 3. Mike Auster, 136 Ringe. Schüler–Jugend aktiv: 1. Swetlana und die Babuschkas, 510 Ringe; 2. Jugend Liemke, 485; 3. Jugend Liemke 2, 424 Ringe.

Jugend Einzelwertung aktiv: 1. Niclas Bröckling, 132 Ringe; 2. Nadine Siemonsmeier, 132 Ringe; 3. Marius Auster, 131 Ringe.

Weitere Ergebnisse in der „Glocke“ am Dienstag.

SOCIAL BOOKMARKS