Telefonbetrüger versuchen es mit Polizei-Masche
Die Polizei in der Region warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als vermeintliche Polizisten ausgeben und die Angerufenen zu einem kostenpflichtigen Dienst locken. 

Die Betrugsversuche haben vermutlich vor einigen Tagen in Süddeutschland begonnen und jetzt laut Polizeibericht auch die heimische Region erreicht. Fälle wurden bislang in Paderborn, Lippstadt, Soest und Warstein bekannt.

Am Montag erhielten der Kreispolizei Gütersloh zufolge zwei Personen aus Gütersloh unabhängig voneinander Telefonanrufe nach folgendem Muster: „Hier spricht Ihre Polizei. Leider wurden Ihre Konto-Daten missbräuchlich verwendet. Zur Verhinderung weiterer Missbräuche drücken Sie bitte die Taste 1. Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten. Ihre Polizei.“

„Anrufe stammen nicht von der Polizei“

„Diese Anrufe stammen garantiert nicht von der Polizei, weder von der Kreispolizeibehörde Gütersloh noch von einer anderen Polizeidienststelle“, betont Karl-Heinz Stehrenberg, Sprecher der Kreispolizei. Es sei vielmehr davon auszugehen, dass das Drücken der Taste 1 einen kostenpflichtigen Dienst aktiviere, der anschließend über die Telefonrechnung oder eine gesondert zugestellte Rechnung bezahlt werden müsse.

Die Polizei rät, den Aufforderungen am Telefon keinesfalls Folge zu leisten und den Telefonkontakt sofort zu beenden.

SOCIAL BOOKMARKS