Ulla Lehmann bleibt FDP-Vorsitzende
Bild: Ibeler
Erstmals verstärken drei Beisitzer den Vorstand der FDP Schloß Holte-Stukenbrock. Unser Bild zeigt (v. l.) Gerhard Blumenthal, Thorsten Ruppel, Olaf Pretel, Walter Richert, Horst Geller, Sven Barbaresko, Ulla Lehmann und Thorsten Baumgart.
Bild: Ibeler

Die Vorsitzende Ulla Lehmann wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden als stellvertretende Vorsitzende Thorsten Baumgart und Gerd Blumenthal. Horst Geller bleibt Schatzmeister, und Thorsten Ruppel wurde von der Versammlung zum Schriftführer bestimmt. Die Aufgabe als Delegierte für den Kreishauptausschuss übernehmen Olaf Pretel und Horst Geller. Die Kasse werden Marko Niemeyer und Martin Lehmann prüfen.

Ulla Lehmann blickte in der Gaststätte „Zum Furlbachtal“ auf das Ergebnis-Desaster der Freien Demokraten bei der jüngsten Bundestagswahl im September zurück. Sie betonte: „Wir haben uns als Liberale grundsätzliche Gedanken gemacht und uns gefragt: Was ist eigentlich unsere Auffassung von Liberalismus in Schloß Holte-Stukenbrock?“ Als Antwort brachte sie eine einfache Formel des FDP-Stadtverbands Schloß Holte-Stukenbrock auf den Punkt: „Liberalismus gleich Freiheit plus Verantwortung plus Toleranz.“

Datenschutz und Rechtsstaatlichkeit forderten die Liberalen nicht nur in Berlin, sondern auch vor Ort, betonte die Vorsitzende. Für Transparenz und offene Diskussionsprozesse trete der FDP-Stadtverband insbesondere bei den Kommunalwahlen an, die am 25. Mai stattfinden.

Ratsmitglied Thorsten Baumgart teilte in seinem Bericht aus dem Stadtrat mit, dass die Liberalen mit den Ergebnissen ihrer politischen Arbeit sehr zufrieden seien. Viele Anträge und Aktivitäten hätten zu Maßnahmen geführt. Allerdings habe man dem Haushalt 2014 nicht zustimmen können.

SOCIAL BOOKMARKS