Unersetzlicher Dienst am Menschen
Ehrungen beim Festakt: (vorn v. l.) Nilgün Özel, Helmut Höcker, Anni Wiebusch, Bernhard Händler, Heinrich von Ehsen, Ursula Meier, Wolfgang Fockel, Heinz-Hermann, (hinten v. l.) Florian Popp, Niklas Manfraß, Janet Müssig, Marcel Siedlaczek, Klaus Manfraß und Frank Ewers.

„Ihre Verdienste für den Ortsverband sprechen für sich“, hob Vizepräsidentin Nilgün Özel vom DRK-Landesverband Westfalen-Lippe die Leistungen der beiden langjährigen Rotkreuzler hervor. Rund 140 Gäste wohnten dem Festakt in der Stukenbrocker Schützenhalle bei.

Musikalisch untermalt wurde er vom Männerchor Eintracht 1878 unter der Leitung von Horst Petruschke und dem Städtischen Blasorchester mit Robert Smith. Dem geschichtlichen Rückblick von Eberhard Wernekenschnieder folgte eine Darstellung des Vereins in seiner gegenwärtigen Verfassung. Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (CDU) eröffnete die Grußworte. Im Namen von Rat und Verwaltung überbrachte er Glückwünsche zum Jubiläum.

„Der Dienst am Menschen ist ein Dienst, den man durch nichts ersetzen kann“, hob er hervor. Die Stadt sei froh und dankbar, so einen gut funktionierenden DRK-Ortsverein zu haben. Die Professionalität der Aktiven zeige sich zum Beispiel immer wieder auf Pollhans. Besonders erfreulich sei auch, dass sich der Verein für Menschen mit Beeinträchtigungen einsetze.

Nilgül Özel würdigte die Bedeutung des DRK-Ortsverbands Schloß Holte-Stukenbrock für den Landesverband. „Imposant, was hier vor Ort geleistet wird“, lobte der Präsident des DRK-Kreisverbands Gütersloh, Heinz-Hermann Vollmer.

Geehrt wurden: Anni Wiebusch und Bernhard Händler (beide für 60-jährige Zugehörigkeit), Ursula Meier und Heinrich von Ehsen (45 Jahre), Wolfgang Fockel, Klaus Manfraß und Gabriele Pankoke (30 Jahre), Frank Ewers (20 Jahre), Tanja Ladtka, Marcel Siedlaczek und Janet Müssig (15 Jahre), Susanne Landwehr, Florian Popp und Niklas Manfraß (5 Jahre).

Dem Verein gehören aktuell 829 Mitglieder an. In der Gemeinschaft Schloß Holte sind 27 Helfer aktiv. Außerdem ist eine Altersabteilung mit 38 Mitgliedern unter der Leitung von Marco Österwinter angeschlossen. Zur Gemeinschaft Schloß Holte gehört auch die Jugend (JRK) unter der Leitung von Micaela Rothöfer und 13 Aktiven. Außerdem noch die DRK-Kindertagesstätte mit drei Gruppen unter der Leitung von Susanne Fockel.

Die Gemeinschaft Stukenbrock besteht aus 34 Aktiven sowie einer Altersabteilung mit 11 Mitgliedern unter der Leitung von Janet Müssig und Björn Lampe. Klaus Manfraß ist Ansprechpartner für Senioren und Menschen mit Behinderung. Der Ortsverein verfügt über insgesamt acht Fahrzeuge mit vielfältiger Ausrüstung.

SOCIAL BOOKMARKS