Vereine bereiten sich auf Fusion vor
Bild: Fortmeier
Treffsichere Schützen: (hinten v. l.) Wilfried Bittner, Adolf Henkenjohann, Helga Cotte, Maria Bahls, Dieter Grabowski, Rainer Diekmannshemke, (vorn v. l.) Kai Horstschäfer, Jürgen Bahls, Volker Sokolowski, Angelika Uhlig, Kalli Füchtenschnieder und Wieland Henne.
Bild: Fortmeier

Am Samstag haben die Holter Schützen gemeinsam mit den Diana-Sportschützen ihr Frühlingsfest gefeiert. Zeitgleich wurden die Vereinsmeister sowie die langjährigen Mitglieder Adolf Henkenjohann für 60-jährige und Jürgen Bahls für 50-jährige Treue zum Verein geehrt. „Es sind erfreulicherweise noch weitaus mehr Mitglieder gekommen als im Vorjahr“, sagte der Vorsitzende der Diana-Sportschützen, Kai Horstschäfer, mit Blick auf die gute Teilnehmerzahl. Zeitgleich ist Horstschäfer Geschäftsführer des Schützenvereins Schloß Holte.

Langfristig sei es das Ziel, beide Vereine zusammenzuführen, so Horstschäfer. Die Schützen haben 90 Mitglieder, die Sportschützen 160. Der demografische Wandel lässt die Zahl der Mitglieder schrumpfen. Außerdem seien die kontinuierlich steigenden Kosten von kleineren Vereinen dauerhaft nicht zu tragen, so Horstschäfer. Die Fusion bringe Vorteile.

Vor dem Essen wurden die treffsichersten Schützen für ihre Leistungen durch den Vorsitzenden der Holter Schützen, Wieland Henne, und durch Kai Horstschäfer geehrt. Insgesamt hatten sich bereits im März 13 aktive und passive Schützen der Herausforderung um die begehrten Preise und Pokale gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS