Abdeckungen sind Ursache für Risse
Bild: Dinkels
An den Brüstungen zeigen sich unterhalb der Abdeckplatten Risse im Putz. Mit Riss-Monitoren werden sie dokumentiert.
Bild: Dinkels

Es sind Spannungsrisse, hervorgerufen durch die Abdeckungen der Brüstungen. Dabei handelt es sich um Stahlplatten, deren Material sich ausdehnt, wenn es stark erwärmt wird.

 „Es liegt an den Abdeckungen der Brüstungen. Es gibt keine statischen Probleme“, sagte Stadtbaurat Josef E. Löhr der „Glocke“. Der Vorschlag für diese Lösung stamme aus dem Team des Hamburger Architekten Professor Jörg Friedrich. Es ist also ein Planungsfehler. Nun geht es um die Frage, wer die Kosten für das Beheben der Schäden trägt.

 Am 29. März hatte der Gutachter aus Minden bei einem Ortstermin mit allen Beteiligten die Schäden in Augenschein genommen. Seine Expertise sollte Ende April vorliegen, hat sich aber verzögert. „Das Gutachten bekommen alle Beteiligten und die juristischen Vertreter. Dann muss der Vorschlag zur Beseitigung der Schäden diskutiert werden und dann muss das Landgericht entscheiden“, sagte Löhr. Mit einem Urteil rechnet er auf jeden Fall noch in diesem Jahr.

Darauf muss die Stadt aber nicht warten. Löhr: „Wir dürfen Kosmetik betreiben, hat der Gutachter gesagt.“ Der Zeitpunkt stehe noch nicht fest. Wahrscheinlich werde man den Sommer nutzen. Die Risse waren voriges Jahr bemerkt worden. Ein Mediationsverfahren am Landgericht hatte bisher nicht zu einer Lösung geführt.

SOCIAL BOOKMARKS