Andreas Mohn heiratet seine Lebensgefährtin
Eva-Maria Beermann-Mohn (links) und Andreas Mohn mit einer Mitarbeiterin der Stiftung nach der Trauung.

Dann seien aber doch etwa 20 Gäste dabei gewesen, meist Mitarbeiter der Andreas Mohn Stiftung und einige Freunde. Im Mai will das Paar offiziell in Münster mit der Familie und Freunden feiern. „Wir sind seit anderthalb Jahren ein Paar“, erzählte der Bräutigam. Seit etwa einem Jahr lebe er mit seiner jetzigen Frau zusammen. Für Eva-Maria Beermann-Mohn ist es die erste Ehe. Andreas Mohn war bereits einmal verheiratet. Aus dieser Ehe stammen die beiden 10- und 16-jährigen Söhne. Am Dienstagabend zog sich das frisch getraute Paar zurück, um den Abend ganz privat zu zweit zu genießen. „Wir sind sehr selten allein“, erzählte Andreas Mohn. Seine Frau ist ebenfalls Mitglied im Vorstand der Andreas Mohn Stiftung. Die 41-jährige Juristin betreut eigene Projekte und arbeitet mit ihrem Mann im Team eng zusammen.

Flitterwochen im Januar

Mohn hatte die Stiftung im vergangenen Jahr gegründet, um bedürftigen Menschen zu helfen („Die Glocke“ berichtete). Andreas Mohn studierte nach dem Abitur am Evangelisch Stiftischen Gymnasium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Münster und Osnabrück. Für Bertelsmann arbeitete er in New York als Projektmanager, zog sich aber aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er leidet an Multipler Sklerose und sitzt im Rollstuhl. „Deshalb ist so ein Tag wie heute für mich besonders anstrengend“, betonte der 44-Jährige. Am heutigen Mittwoch wollen die Brautleute zunächst die Hochzeitsgeschenke auspacken. Flitterwochen stehen erst später auf dem Programm. „Wir waren erst vor kurzem in Barcelona“, erklärte Andreas Mohn. Im Januar wollen er und seine Frau aber gern noch einmal gemeinsam einige Tage in der spanischen Metropole verbringen.

SOCIAL BOOKMARKS