Anklage im Gütersloher Doppelmord-Fall
In diesem Haus in Gütersloh wurden Heiligabend 2013 eine Ärztin und ihr Bruder erschossen. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 28-Jährigen erhoben.

Auch der Hund der Familie wurde getötet. Der Mann bestreitet die Tat.

Zugleich wird gegen die Tochter der Ärztin und ihren Lebensgefährten ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Diese kannten den 29-Jährigen. Einem Mithäftling habe der Angeschuldigte die Tat gestanden. Die Gewalttat sei mit dem Lebensgefährten der Tochter vereinbart gewesen, um an das Erbe zu kommen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag in der Gütersloher Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS