Arvato investiert in Blu-ray-Technik
Bild: dpa
Computer-Spiele sind ein riesiger Markt, wie sich in diesen Tagen wieder auf der Spielemesse Gamescom in Köln zeigt. Dort testen Fans die neuen Produkte.
Bild: dpa

In Zeiten, in denen die Umsätze mit CDs und DVDs schrumpfen und Arbeitsplätze abgebaut werden, lässt eine solche Nachricht – geschickt platziert zur Eröffnung der gerade laufenden Spielemesse Gamescom in Köln – aufhorchen. Denn dort stellen die großen Konzerne ihre neuen Videospielkonsolen vor: Sony die Playstation 4 und Microsoft die Xbox One. Beides sind High-Tech-Geräte, die über Laufwerke für Blu-ray-Discs mit den Spielen verfügen. Beide sollen in Kürze auf den Markt kommen. Der Wettstreit um die Spitzenposition wird mit Spannung erwartet.

Ein Stück von diesem Kuchen will sich wohl auch Arvato abschneiden. Ein Sprecher bestätigte der „Glocke“ auf Nachfrage die Bestellung der Produktionsanlagen. Sie sollen in Gütersloh sowie in Werken in Irland und in den USA aufgestellt werden. Er nannte weder die Zahl der Maschinen noch die genaue Investitionshöhe. Sie liege im höheren einstelligen Millionenbereich. Hintergrund der Anschaffung sei tatsächlich, dass die Hersteller der Spielkonsolen noch auf Blu-ray-Discs für die Spiele setzten. Der Produktzyklus betrage in diesen Fällen etwa fünf Jahre. Bis zur jüngsten Konsolen-Generation hat es sogar mehr als sechs Jahre gedauert. Außerdem würden nach wie vor Spielfilme auf diesem Medium vertrieben.

Blu-ray-Discs haben eine höhere Speicherkapazität als DVDs und erlauben einem schnelleren Zugriff auf die Daten. Während in Deutschland und weltweit Umsätze und die Zahlen für verkaufte CDs und DVDs schrumpfen, weisen sie bei den Blu-ray-Discs – auf einem geringeren Niveau zwar – noch immer nach oben. Die neue Produktionsanlage für Gütersloh soll im September aufgestellt werden und den vorhandenen Maschinenpark ergänzen, sagte der Sprecher. Die Produktionsmenge werde pro Tag im sechsstelligen Bereich liegen. Der Hersteller Singulus, nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer für CD-, DVD- und Blu-ray-Disc-Replikationsanlagen, musste 2012 einen Umsatzeinbruch verkraften und auch die Aktie verlor über die Jahre an Wert. „Die Qualität und Zuverlässigkeit der Bluline II Maschinen von Singulus waren die Basis für die Entscheidung“, wird Dr. Hans-Peter Hülskötter, Geschäftsführer von Arvato Entertainment, vom Hersteller zitiert.

Stichwort

Die Blu-ray-Disc ist ein digitales optisches Speichermedium. Sie wurde als Nachfolger der DVD entwickelt und bietet eine deutlich gesteigerte Datenrate und eine höhere Speicherkapazität. So können Filme mit deutlich höherer Auflösung und auch Videospiele mit hochwertigen Spielgrafiken gespeichert werden. Wie schon früher bei Videokassetten hat sich mit der Blu-ray ein Format gegen andere Techniken durchgesetzt. Arvato gehört außer Sony, Cinram und Technicolor zu den größten Herstellern. Alle großen Filmstudios veröffentlichen ihre HD-Filme auf Blu-ray-Discs.

SOCIAL BOOKMARKS