„Atomkraft nicht beherrschbar“
Bei der Mahnwache wurden die Reaktoren des Kraftwerks in Fukushima symbolisch nachgebildet.
Atomkraft sei mit dem Leben nicht vereinbar, erklärte Achim Hertzke von der Ortsgruppe Gütersloh im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND). Die Technik sei nicht fehlertolerant und damit auch nicht beherrschbar. Die Mahnwache begann mit einer Schweigeminute. Die Demonstranten gruppierten sich um einen Tisch, auf dem symbolisch die Reaktoren des Kraftwerks in Fukushima nachgebildet waren.

SOCIAL BOOKMARKS