Auseinandersetzung wird handgreiflich
Beamte der Kreispolizeibehörde Gütersloh rückten am Samstag zu einem Einkaufsmarkt an der Blessenstätte aus. Dort waren zwei stark alkoholisierte Männer aneinandergeraten.

Nach Angaben der Polizei waren gegen 15.10 Uhr ein 49-Jähriger und ein 51-Jähriger offenbar zunächst verbal aneinandergeraten. Beide Männer sollen stark alkoholisiert gewesen sein.

Geschubst und geschlagen

Während ein Passant versuchte, beruhigend auf die Kontrahenten einzuwirken, eskalierte der Streit im Vorraum des Geschäfts. Die Männer schubsten sich gegenseitig. Dabei wurde auch ein Teil des Inventars des Einkaufsmarkts beschädigt. Dann schlug der 49-Jährige den 51-Jährigen, der dadurch eigenen Angaben zufolge aber nicht verletzt wurde. Die herbeigerufenen Polizeibeamten leiteten Strafverfahren gegen die beiden Gütersloher ein.

Alkoholeinfluss

Freiwillig durchgeführte Atemalkoholtests bestätigten einen deutlichen Alkoholkonsum beider Männer. Den Platzverweisen folgten die Streitenden zunächst, kehrten aber kurze Zeit später wieder zum Geschäft zurück. Während der 51-Jährige nun doch um ärztliche Behandlung bat und der daraufhin angeforderte Rettungsdienst den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus transportierte, wurde der 49-Jährige zur Durchsetzung des Platzverweises in polizeiliches Gewahrsam genommen.

SOCIAL BOOKMARKS