Bei Unfall auf Holler Straße verletzt
Bild: Eickhoff
Nicht mehr fahrbereit: Beide Autos, hier der Passat, mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden.
Bild: Eickhoff

Sein Auto landete nach der Kollision auf einer Wiese. Wie die Beamten an der Unfallstelle mitteilten, war der Fahrer (49) des Nissan auf der Niehorster Straße unterwegs und wollte die Holler Straße geradeaus Richtung Pivitsheide überqueren. Vor der Kreuzung ist das Schild „Vorfahrt achten“ angebracht. Gleichzeitig war der Fahrer einer Passat-Limousine auf der Holler Straße zwischen der Münsterlandstraße und dem Blankenhagener Weg stadteinwärts unterwegs.

Der Gütersloher (53) konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern und prallte in die Beifahrerseite des Nissan. Der geriet nach rechts von der Fahrbahn und schleuderte auf eine Wiese. Der Passat drehte sich um etwa 90 Grad und blieb quer zur ursprünglichen Fahrtrichtung stehen. Die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie des Notarzteinsatzfahrzeugs versorgten die Verletzten an der Unfallstelle. Sie wurden anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Holler Straße war während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt, außerdem der Einmündungsbereich Pivitsheide.

SOCIAL BOOKMARKS