Bertelsmann: Liz Mohn übergibt an ihren Sohn
Foto: Bertelsmann
Liz Mohn übergibt den Posten der Familiensprecherin in der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft an ihren Sohn Christoph.
Foto: Bertelsmann
Die 79-Jährige ist seit 2002 Familiensprecherin in dem Gremium, das die Aktionärsinteressen der gemeinnützigen Bertelsmann Stiftung und der Familie Mohn wahrnimmt.

Staffelübergabe am 80. Geburtstag

Der Übergang erfolgt den Angaben zufolge zum 21. Juni - an dem Tag wird Liz Mohn 80 Jahre alt. Christoph Mohn, der bereits Aufsichtsratsvorsitzender von Bertelsmann und Mitglied im Lenkungsausschuss der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft ist, wird neben dem Amt des Familiensprechers auch Vorsitzender des Lenkungsausschusses. Liz Mohn bleibt mit der Übergabe der Ämter Mitglied dieses Ausschusses sowie auch Mitglied im Bertelsmann-Aufsichtsrat.

Christoph Mohn ist bei Bertelsmann bereits seit 2013 eng eingebunden. Als Aufsichtsratschef kontrolliert er seit acht Jahren den Bertelsmann-Vorstand um den Vorsitzenden Thomas Rabe, der seit 2012 den Konzern leitet.

Dem Lenkungsausschuss der BVG gehören drei Mitglieder der Eigentümerfamilie Mohn und drei externe Mitglieder an. Derzeitige Mitglieder sind: Prof. Werner Bauer, Dr. Thomas Buberl, Dr. Brigitte Mohn, Christoph Mohn, Liz Mohn und Bodo Uebber.

SOCIAL BOOKMARKS