ESG-Erweiterung läuft nach Plan
Freuen sich über den planmäßigen Baufortschritt: Fritz Husemann, stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender und Hauskurator (links), mit Schulleiter Friedhelm Rachner beim Ortstermin mit der „Glocke“ vor dem Mensa-Vorbau an der Feldstraße.  Bilder: Dinkels

Bei Mensa, Gruppen- und Lehrerarbeitsräumen ist das keine Frage. Aber welche Jahrgänge nach den Sommerferien auf der anderen Straßenseite unterrichtet werden, steht nach Angaben des Schulleiters noch nicht fest. „Alle wollen“, sagt Friedhelm Rachner. Das Interesse am Erweiterungsbau unter den Schülern sei groß.

Im Juli vergangenen Jahres hatte nach der Übernahme des Gebäudes Daltropstraße 7 von der Stadt die Baumaßnahme nach den Plänen des Architekturbüros Hauer begonnen. Das Objekt wurde weitgehend entkernt. In einem Klassentrakt entlang der Daltropstraße sind sechs neue Klassenräume entstanden. Eine neue Mensa bietet im Altbau und in einem neuen Vorbau an der Feldstraße 120 Plätze. Im Obergeschoss werden Arbeits- und Aufenthaltsräume für Lehrer und Schüler eingerichtet. Ein Aufzug macht das gesamte Gebäude behindertengerecht.

 „Wir liegen im Zeitplan“, erklärte Fritz Husemann, stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender und Hauskurator, in dieser Woche bei einem Ortstermin mit der „Glocke“. „Bis zu den Sommerferien soll alles fertig werden.“ Auch der Kostenrahmen von 3,5 Millionen Euro werde eingehalten, so Husemann. Die Fassade aus grauen Schichtstoffplatten ist weitgehend abgeschlossen. Voraussichtlich Ende der Woche soll das Gerüst abgebaut werden.

Der Innenausbau läuft hingegen auf vollen Touren. Überall hängen noch Strippen aus Decken und Wänden, die später einmal für zeitgemäße Technik sorgen sollen. Innen bleibt an vielen Stellen wie im Treppenhaus das Mauerwerk des Altbaus sichtbar. Das von einer Arbeitsgruppe ausgearbeitete Farbkonzept sieht in der Mensa einen sonnengelben Linoleumfußboden vor, in den Klassenräumen ein kräftiges Terrakotta. Die Schülervertretung kümmert sich ums Mobiliar für den Aufenthaltsraum.

Zurzeit läuft die Ausschreibung für das Catering der Mensa. Nach den Sommerferien werden die neue Räumlichkeiten bezogen. Die Daltropstraße bleibt dann während der Unterrichtszeiten gesperrt. Die Nachbarn, so Husemann, hätten sich schon daran gewöhnt.

SOCIAL BOOKMARKS