Einbrecher erbeuten 2,5 Tonnen Gussteile
Bild: Dünhölter
Geschäftsführer Richard Hoberg zeigt die Öffnung, durch die die Einbrecher in die Halle am Lupinenweg gelangten.
Bild: Dünhölter

Zur Schadenshöhe äußerte sich der Geschäftsführer nicht. Sie dürfte jedoch beträchtlich sein. Die Kriminellen gelangten auf das Firmengelände und schnitten ein Loch in die Wand einer Betriebshalle. Sie stiegen hinein und stahlen die Metallteile. Die wurden nach Angaben der Polizei vermutlich durch einen Metallzaun, den sie vorher aufgetrennt hatten, auf das Nachbargrundstück gebracht. Wie die Beute von dort abtransportiert wurde, weiß die Polizei nach eigenen Angaben nicht. Ohne einen Transporter dürfte das jedoch kaum möglich gewesen sein. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt sie unter  Telefon 8690 entgegen.

Die Firma Guss-Ring bezog ihren Firmensitz in Gütersloh 2008. Zuvor war das ursprünglich 1984 in Schloß Holte-Stukenbrock gegründete Unternehmen in Ummeln ansässig. In Gütersloh baute das Handelsunternehmen ein neues Dienstleistungs- und Logistikzentrum im Industriegebiet Lupinenweg – direkt an der Autobahn A 2. Guss-Ring beschäftigt heute 15 Mitarbeiter. Für die Lagerhaltung steht eine 1500 Quadratmeter große Halle zur Verfügung.

SOCIAL BOOKMARKS