Forum Lied startet mit „Nordlichtern“
Mit zehn jungen Sängern der Detmolder Hochschule für Musik gestaltet Professor Peter Kreutz (rechts) am letzten Augustwochenende den Saisonauftakt vom Forum Lied. Am Donnerstag, 24. August, besteht für Interessenten die Möglichkeit, die Probe zu verfolgen.

Zehn junge Sängerinnen und Sänger der Detmolder Hochschule für Musik stellen die Lieder und Ensembles am Samstag, 26. August, ab 17 Uhr und am Sonntag, 27. August, ab 11.30 Uhr auf der Studiobühne des Theaters Gütersloh vor – nachdem sie zuvor in einer Arbeitswoche einstudiert wurden.

Professor Peter Kreutz lädt seine Studierenden dafür zu einem Liederkursus ein, der in der Hochschule in Detmold beginnt und in der Kreismusikschule in Gütersloh, Kirchstraße 18, fortgesetzt wird. Dort können sich Musikfreunde am Donnerstag, 24. August zwischen 15 und 18 Uhr vom Fortschritt der jungen Sänger überzeugen und die Probenarbeit hautnah miterleben. Ein Kommen und Gehen ist jederzeit möglich.

Außer ausgewählten Vertonungen von Gedichten Theodor Storms anlässlich seines 200. Geburtstags steht die Lyrik von Klaus Groth im Mittelpunkt. Brahms und Groth waren zeitlebens freundschaftlich verbunden, Groth wiederum vermittelte Gustav Jenner an Johannes Brahms nach Wien. Die Brahms-Vertonungen der Groth-Gedichte zählen laut Kreutz zum Schönsten in seinem Liedschaffen. Dazu gehörten das „Regenlied“, „Es hing der Reif“ und auch „O wüsst ich doch den Weg zurück“. Schon zu Lebzeiten brachten die Aufführungen dieser Lieder auch dem Dichter Ruhm und Anerkennung. Die Liedkursus-Konzerte gelten für viele Zuhörer der Gütersloher Reihe durch die Begegnung mit den jungen Sängern der Hochschule als ein besonderer Höhepunkt. Peter Kreutz wird die Abschlusskonzerte auf der Studiobühne moderieren und am Flügel begleiten.

Tipp: Für das Forum Lied sind noch Abonnements (40 Euro) bei Gütersloh Marketing erhältlich. Einzelkarten (13 Euro, ermäßigt 8 Euro) gibt es auch in allen „Glocke“-Geschäftsstellen.

SOCIAL BOOKMARKS