Für den guten Start ins Wochenende
Freuen sich auf Freitag 18: die Mitorganisatoren Hanne Heudtlass und Heinz Werner Kolbe auf dem Dreiecksplatz.

Am 6. Mai geht die Reihe mit der Bielefelder Rock‘n Roll-Band „Snake Charmers“ in die dritte Runde. Wie immer werden auch die 21 Veranstaltungen auf dem Dreiecksplatz in diesem Jahr durch Sponsoren – mittlerweile sind es 30 – voll unterstützt. Dazu kommen Spenden der Besucher, die bei jedem Konzert eingesammelt werden. Sie decken immerhin den Betrag für die Gema ab.  Manchmal, wenn das Angebot besonders attraktiv und das Wetter gut ist, kommen 500 und mehr Besucher, um sich für eine Stunde kulturell leicht ins Wochenende begleiten zu lassen.

Die Mischung macht’s auch in diesem Jahr. „Wir sind sehr daran interessiert, auch heimische Künstler, vor allem Nachwuchsgruppen zu fördern“, sagt Hanne Heudtlass, die gemeinsam mit Heinz Werner Kolbe und weiteren acht ehrenamtlich engagierten Mitstreitern die Reihe organisiert. In diesem Jahr sind unter anderem „Herr Müller“, die Sieger des Gütersloher Bandwettbewerbs, dabei, die mit „Ghee“ aus Bielefeld auf dem Steinquader des Dreiecksplatzes rocken werden (9. September).

Eine Brücke zwischen Klassik und Jazz schlagen Peter Kreutz und Hans-Hermann Rösch am 15. Juli. Südliche Gefühle kommen auf, wenn „Calypso-Beat“ (3. Juni) sowie „Moqueca de samba“ und „Kunta Kinte“ (30. September) zum Tanz aufspielen werden. Auffällig ist der gestiegene Wortanteil mit Lesungen (29. Juli mit Thomas Behrend), Theater (Improvisationstheater Bielefeld am 27. Mai) und Comedy (Lutz Ellermann am 19. August, Tobias Sudhoff am 23. September).

Fragt man Heinz Werner Kolbe nach seinem persönlichen Favoriten, so nennt er den Auftritt des linksalternativen Musikers Klaus der Geiger am 27. Mai (Bild), der vor keiner politischen Stellungnahme zurückschreckt, und den Moondog-Interpreten Stefan Lakatos, der auf der Trimble gemeinsam mit Dr. Hester auf dem Synthesizer am 13. Mai zu hören ist. So ungewöhnlich solch moderne Klänge sind, so exotisch nimmt sich Hanne Heudtlass’ Tipp aus, die sich auf das Kurkonzert des Staatsbadorchesters Bad Oeynhausen am 1. Juli freut.

SOCIAL BOOKMARKS